Espresso

Espresso

Ein Getränk für die Starken unter uns

Die Zubereitung eines Espressos wurde ca. im Jahr 1900 in Mailand erfunden. Um den perfekten Espresso zu kreieren, werden besonders dunkel geröstete Kaffeebohnen genutzt. Für die Zubereitung wird heißes Wasser mit hoher Druckkraft durch ein äußerst fein gemahlenes Kaffeemehl gepresst. 

Da für die Zubereitung eines Espressos lediglich ca. 30 ml heiß aufgebrühtes Wasser verwendet wird, ist dieser hoch konzentriert und schmeckt somit im Vergleich zu den anderen Kaffeeprodukten stark und bitterer. 

Der schnelle Wachmacher

Der Espresso wird oftmals als Abschluss zu einem deftigen Essen oder als schneller Wachmacher konsumiert. Da der Espresso in einem so kleinem Glas serviert wird, ist es nicht üblich diesen als to-go Variante mit in die Uni zu nehmen. 

Wenn du morgens müde bist und einen schnellen Wachmacher brauchst, welcher dich nicht unbedingt wärmen soll oder welchen du gemütlich während der Vorlesung trinkst, dann ist der Espresso das richtige Produkt für dich. 


 

Und nun zum Inhalt

Nährwerte pro 100 ml 

Koffeingehalt: zwischen 120 mg und 200 mg je nach Bohnenart und -röstung 
Fett: 0,2 g
Kohlenhydrate: 1,7 g
Energie: 9 kcal

Inhaltsstoffe
Wasser, geröstete und gemahlene Bohne 

Interesse am Produkt?

In jeder Stadt gibt es diverse Cafés, wo du dir deinen frisch zubereiteten Espresso holen kannst.
Am bequemsten ist es wohl, sich diesen im Café der eigenen Uni zu holen.